Freundeskreis Kunstsammlungen Schloss Friedenstein Gotha e.V.

Gemeinsam für die Kunst!


 

Neuigkeiten


Zurück zur Übersicht

07.08.2020

Unser Vereinsleben kommt wieder in Schwung

Am 24.07.2020 hat sich unser Dr. Wolfgang Kümpfel in die Gestalt des Medailleurs Christian Wermuth verwandelt und 12 Freundesmitgliedern die Münzgeschichte von Gotha und den Werdegang des Medailleurs Christian Wermuth näher gebracht.
Am 07.08.2020 konnten wir ein weiteres Highlight des Freundeskreises in diesem Jahr im Herzoglichen Museum in Augenschein nehmen. Auf Initiative von Dr. Timo Trümper wurde ein nach dem 2. Weltkrieg verloren gegangenes Gemälde der Gothaer Sammlungen, das im Auktionshaus Van Ham zur Versteigerung stand, zurück erworben werden. Der Freundeskreis hat diese Aktion finanziell abgesichert. Es handelt sich um das Gemälde Venus und Amor von Philip van Dijk aus der Zeit Anfang des 18.Jahrhunderts. Dr. Timo Trümper legte vor 13 interessierten Mitgliedern der Freundeskreises die Hintergründe des Verlustes dar, wonach das Gemälde lange Zeit im Puschkin-Museum in Moskau vermutet worden war. In den 80-er Jahren tauchte es aber dann erstmals in Holland auf. 2005 gab es schon einmal Bemühungen das Gemälde nach einer abgebrochenen Auktion bei Sotheby´s zu erwerben. Mit diesem Gemälde ist eine wichtige Lücke im Bestand der Sammlungen geschlossen worden. Das Gemälde besitzt hohen künstlerischen Wert für unsere Sammlungen und reiht sich gut ein in die Sammlungen der Niederländer im Herzoglichen Museum.

 Rundgang zur Münzgeschichte von gotha.JPG
 Dr. Kümpfel alias Christian Wermuth.JPG


Zurück zur Übersicht